Willkommen in Ahrensfelde
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen
Aktuelles

Was tut sich gerade im Ort? Unter dieser Rubrik „Aktuelles“ nehmen wir ab sofort alles an Neuheiten auf. Dazu gehören gerne aktuelle Termine. Haben Sie eine Veranstaltung auf die Sie hinweisen wollen? Dann melden Sie uns dies und wir bringen es hier kostenlos. Übrigens: Alles findet sich zugleich in der beliebten App für iPhone, iPad sowie Android-Smartphones und Tablets. Kontakt: info@augusta-presse.de

Schnell zugreifen!

Hier finden sich in Kürze aktuelle Informationen von örtlichen Betrieben, Praxen und anderen Dienstleistern die sich gleichzeitig in der aktuellen Broschüre präsentieren. Dazu gehören offene Stellen, noch freie Ausbildungsplätze und Sonderangebote ebenso wie die Ankündigung von geänderten Öffnungszeiten oder Betriebsferien. Nutzen Sie bitte einfach die folgende Mailadresse für Ihre Angebote: service@augusta-presse.de

Aktuelle Ausgabe Cover von „Ahrensfelde kompakt“

Die aktuelle Ausgabe der jährlichen Broschüre „Ahrensfelde kompakt“ ist erschienen und wurde wie immer in die Haushalte verteilt. Alle Informationen und Beiträge aus dem Heft finden Sie auch auf dieser Internetseite!
Klicken Sie hier um das Heft als PDF-Datei zu öffnen!

Lehrer mit runden Ideen

Ahrensfeldes neuer Ortsvorsteher hat kurzerhand den Sport an den Nagel gehängt, um voll für die Bürger da zu sein.
Klaus Joachim wurde Nachfolger von Peter Hackbarth, der sich nach über 20 Jahren als Bürgermeister und Ortsvorsteher von dieser Position zurückgezogen hatte. Kurz darauf wurde er zum Ehrenbürger ernannt. Sein Nachfolger rechnete sich schnell aus, dass er Zeit­probleme bekommen könnte. Schließlich beherrscht er als Grundsch…

Sport und Kita

„Wir werden den Sportplatz erweitern, worüber ich mich natürlich ganz besonders freue. Es wird ein zweites Kunstrasenfeld sowie eine Tartanbahn für Leichtathletik geben. Bedauerlich für uns als Ahrensfelder ist, dass die neue Grundschule nicht bei uns, sondern im Ortsteil Lindenberg gebaut wird. In der Kirschenallee entsteht ein neues Wohngebiet mit etwa 300 Einheiten. Dort wird es eine zusätzliche Kita geben. Außerdem bekommen wir endli…

Viel Bewegung in Blumberg

„Durch Verzögerungen beim Bebauungsplan wird es erst 2019 zur Modernisierung des Sport­geländes kommen. Wir erhalten einen Kunstrasen, eine 400-Meter Laufbahn mit Sprunggrube, eine Kugelstoßanlage sowie ein Basketballfeld. Die Trainingsbeleuchtung wird erweitert. Der BSV, der die Anlage betreibt, kann jetzt wieder neue Mitglieder aufnehmen und allen sehr attraktive Möglichkeiten bieten. Vielleicht kommt es in Zukunft zu einer eigenen Leichta…

Heiße Zeiten in Mehrow

„Bei uns kann es jetzt heiß hergehen. Wir haben einen Dorfbackofen bekommen und mittlerweile erfolgreich ausprobiert. Damit haben wir hier im Kernbereich eine weitere Attraktion. Jetzt kommt noch eine Handpumpe dazu. Für die Jüngeren wird der Spielplatz mit zwei zusätzlichen Geräten weiterentwickelt. Damit man diese Attraktionen besser besuchen kann, wurden Parkflächen befestigt. Mit der Verbesserung bei den Umkleidemöglich­keiten der Feuer…

Kinderparadies mit Perspektive

„Alle Augen richten sich natürlich auf die neue Grundschule. Hier laufen gerade die Planungen. Baubeginn ist für 2019 vorgesehen. Die Eröffnung könnte bereits zum Schuljahr 2021/22 sein. In der Folge brauchen wir ein neues Verkehrskonzept, um die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten. Momentan haben wir einen Zebrastreifen vor der Kita geplant. In Nachbarschaft von Schule und Kita entsteht gerade ein neues Wohngebiet. Darin integriert wir…

Kinder, Jugendliche und Senioren

„Schwerpunkt in diesem Jahr war die Fertig­stellung von Haus 3 der Kita ‚Regenbogen’. Baubeginn war am 5.10.2017. Damit schafften wir die Fertigstellung in der Rekordzeit von weniger als einem Jahr und rechtzeitig zum 20. Jubiläum. Der Bürgerverein Eiche e.V. hat im Februar sein 25-jähriges Jubiläum begangen. Das Projekt ‚Grabengel’ konnte durch die Mithilfe vieler Akteure abgeschlossen werden. Nun erstrahlt die Figur in neuem Glanz. Nach län…

Geheimnis um 600. Schüler

Rekord im Oktober: Pünktlich vor den Herbstferien konnte die Friedrich von Canitz Grundschule im Ortsteil Blumberg den 600. Schüler begrüßen. Allerdings, wer das ist, kann nur in der Familie geklärt werden.
Des Rätsels Lösung: „Die Familie, die zugezogen ist, hat mehrere Kinder. Es ist also ‚intern‘ zu klären, welches davon das Jubiläumskind ist“, erklärt Patricia Franke. Die 40-Jährige aus Zepernick kam nur wenig früher als die „Rekord…

750 Mitglieder in Aktion

Erfolge mit Konsequenz: Nach dem Doppelaufstieg der beiden Vorzeigemannschaften hat sich der traditionsreiche Fußballverein „Grün-Weiß Ahrensfelde“ jetzt zum ersten Mal in der 110-jährigen Vereinsgeschichte ein professionelles Management zugelegt.
„Wir haben über 750 Mit­glieder, davon etwa 500 im Bereich Fußball. Gerade entstehen im Ort viele neue Wohneinheiten. Wir werden also noch mehr Ansturm erleben. Das lässt sich nicht mehr in der Fr…

Leben im Hexenhaus

Das mit Sicherheit ungewöhnlichste Haus von Ahrensfelde muss man erst mal finden: Es liegt abseits der Hauptstraßen, fast versteckt zwischen Wald und Wiesen.
Was Julia Tucholke geschaffen hat, ist ein Hexenhaus mit vorwiegend Blautönen, bei dessen überaus fantasievoller Gestaltung mit Mosaiksteinen der österreichische Künstler Friedensreich Hundertwasser durchaus Pate gestanden haben könnte. Damit sieht man bereits von außen, was drinn…

Stars für Ahrensfelde

Stars für Ahrensfelde, das hat sich eine frühere Baumanagerin auf die Fahnen geschrieben.
Angelika Klitzsch ist die neue rührige und attraktive Seniorenbeauftragte des Ortsteils Ahrensfelde. Sie wirkt so frisch, dass man ihr ihre 70 Jahre kaum glauben würde. Da zeigt sich, dass ein interessanter Beruf fit hält. Sie lebt seit zehn Jahren in Ahrensfelde. Einen großen Teil ihres Berufslebens war sie als Managerin deutscher Firmen in v…

Heißer Sound à la Polizei

Blaulicht im Konzertsaal? Kein Problem, von Ahrensfelde aus geht das!
Dort haben sich acht „Blaulichtfahrer“ um Hundefreund Hendrik Berner zusammengeschlossen, um in der Region und darüber hinaus für Stimmung zu sorgen. Was alle Mitglieder der „Crazy Bluelights“ verbindet ist, dass sie beruflich tatsächlich per Blaulicht unterwegs sind. Die meisten Musiker der ungewöhnlichen Gruppe sind Polizisten. Wer nicht für Sicherheit unterwegs ist, hat …