Willkommen in Ahrensfelde
0 30/6 92 02 10 55

Märchenhaftes Gartenparadies und bunte Bilderwelt: Was Sportmaus Ursi so alles zu bieten hat

0172/5930420 0172-5930420 01725930420
Leihoma
Ursula Hoffmann
Telefon:01 72/5 93 04 20

Oma auf Bestellung

Stand: November 2021

Eine Oma à la carte, das wäre doch was Schönes und klingt schon fast nach Märchen.

Schließlich haben Eltern im heutigen stressigen Alltag von Beruf, Einkaufen, Haus und Garten sowie vielen anderen Verpflichtungen zum Vorlesen und mit den Kindern spielen oftmals einfach nicht die nötige Zeit oder Ruhe. Dann springt Ursula Hoffmann gerne und mit Elan ein. Sie ist die momentan einzige „Leihoma“, die es jetzt ganz neu in Ahrensfelde gibt. Die Initiative ging von Lutz Reimann aus, der für die „Agentur Ehrenamt“ in der Gemeinde und in Bernau zuständig ist.

Pioniere und Welterfahrung
Die agile 77-Jährige ist für ihre neue Aufgabe überaus prädestiniert. Sie ist erfahrene Lehrerin. Später entwickelte sie sich zur Sozialpädagogin und hat unter anderem im „Pionierpalast“ an der Wuhlheide in Berlin-Köpenick Erfahrungen mit Kindern gemacht. Zudem hat sie selbst einen mittlerweile erwachsenen Sohn.
Dazu kommt viel Mut und Welterfahrung. So tingelte sie jahrelang zusammen mit ihrem mittlerweile verstorbenen Ehemann Wolfgang Hoffmann im Wohnmobil durch die Welt. Zum ihrem 70. Geburtstag gab es ein besonderes Präsent: Einzug ins neue Eigenheim in Ahrensfelde! Mit ein Grund: „Wir hatten eine schöne Wohnung in Berlin-Marzahn, angrenzend ans Buga-Gelände. Allerdings war es dort immer sehr schwer, einen Parkplatz zu finden. Dann kam noch dazu, dass unser Wohnmobil aufgebrochen wurde.“

Traumenkelin Ronja
Diesen Elan bringt sie nun in ihre Tätigkeit als „Oma zum Ausleihen“ mit ein. Nach einer Familie im Ortsteil Eiche mit einem sechsjährigen Jungen und einem neunjährigen Mädchen hat sie bei Fanny Kilian und Frank Kilian mit Töchterchen Ronja Kilian, 4, ihre Traumenkelin gefunden. „Die Eltern rufen in der Regel bei mir an, dass ich sie abhole. Ich habe bei mir auf dem Grundstück eine Spielecke eingerichtet. Im Sommer plantschen wir in meinem Garten-Whirlpool. Ich lese vor oder wir machen Ausflüge in die Umgebung“, erzählt sie. Die Eltern revanchieren sich durch manche Unterstützung im Alltag. „Sie helfen, wenn etwas zu reparieren ist oder ich andere Unterstützung benötige“, strahlt „Sportmaus Ursi“. So nennt sie sich, weil Spaß an der Bewegung bei ihr zum Leben gehört: „Ich gehe Laufen und bin Übungsleiterin für Seniorensport“, verblüfft sie.
Wie eine „richtige“ Oma freut sich Ursula Hoffmann, bei manchen Familienfesten dabei sein können. Dazu gehören der Geburtstag der „Leihenkelin“ oder Weihnachten.

Kunst und Garten
Der Kontakt zur Leihoma fand diesmal übrigens auf ungewöhnlichen Wegen statt. „Das Ehepaar hatte bei ihrer Hausärztin Dr. Josephine Glawe das Thema ins Gespräch gebracht. Ich bin dort ebenfalls als Patientin, sodass wir darüber zusammenfanden.“
Im Gegensatz zu manchen anderen Senioren sprüht „Sportmaus Ursi“ so vor Aktivitäten, dass sie leider keinen weiteren Oma-Posten annehmen kann. So ist sie noch beim Roten Kreuz für Blutspenden im Einsatz und war jahrelang gefragte Hobbymalerin. Bei ihr warten über 100 Bilder, die teilweise auf diversen Ausstellungen zu sehen waren, auf Interessenten. Diese können sich völlig unkompliziert per Telefon bei ihr anmelden und bekommen dann eine persönliche Führung durch ihr Kunstreich. Und ganz nebenbei kann man sich Insider-Tipps für die Gartengestaltung geben lassen: „Als wir aus unserem Wohnmobil-Urlaub wieder nach Ahrensfelde ins neue Eigenheim zurückkamen, waren wir erschüttert, wie alles zugewachsen war. Sollten wir jetzt wegen des Gartens nicht mehr reisen? Im Gegenteil. Wir tüftelten an der Bepflanzung solange herum, bis wir unser Ziel erreichten!“ Dieses kann sich sehen lassen. Hier blüht alles, ohne dass Unkraut eine Chance hat. Für einen Gartenfreund klingt dies fast noch unglaublicher als die Märchen, die die Leihoma gerne ihren „Enkeln auf Zeit“ zu Gehör bringt!

Erstellt: 2021