Willkommen in Ahrensfelde
0 30/6 92 02 10 55

Ortsvorsteher Klaus Joachim legt viel Wert auf Sport und Kultur und freut sich auf ein veranstaltungsreiches Jahr 2022.

0176/83150370 0176-83150370 017683150370
Ortsvorsteher Ahrensfelde
Klaus Joachim, AWG
Adresse:Kirschenallee 3
16356 Ahrensfelde OT Ahrensfelde
Telefon:01 76/83 15 03 70
E-Mail:klausjoachim@gmx.de
Sprechzeit:Di. 15.30-17 Uhr
Lindenberger Straße 1 a
0 30/93 66 90 53 12

Viel Bewegung

Stand: November 2021

„Ich will in diesem Jahr mal nicht über politische Themen wie Umgehungsstraße, Verkehr, Baugeschehen und Achsenentwicklungskonzepte schreiben, da ich dieses in den letzten Jahren zur Genüge getan habe, sondern über Kultur und Vereine. Die AG Kultur hat mit dem Auftritt von Tatjana Meißner im September 2021 nach fast anderthalb Jahren die erste erfolgreiche Veranstaltung hinter sich. Es sollen weitere folgen.
Für die kommenden Jahre sollen wieder Mark Benecke, ‚Ausbilder Schmidt‘ und nach dem großen Erfolg im letzten Jahr Sebastian Fitzek in Ahrensfelde auftreten. Der Fasching, das Whisky- und Bockbierfest, Martinsumzug sowie Puppentheater gehören aber ebenso zum Programm wie der Weihnachtsmarkt und die Weihnachtsfeier der Ehrenamtlichen.
Die Senioren sind wieder aktiv. Ingrid Iwa und Angelika Klitsch organisieren seit Jahren in regelmäßigen Abständen hochwertige Veranstaltung, die überaus gut angenommen werden.
Die AG Nähen, geleitet von Renate Franke, die jedes Jahr einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt hat, ist emsig bei der Sache. Leider haben sie Platzmangel, sodass neue Mitglieder nicht aufgenommen werden können.
Die Schützen waren vor Corona sehr erfolgreich. Sie eroberten viele Medaillen bei Meisterschaften. Davon berichtet Werner Seefeld sehr oft im Amtsblatt. Der Sportverein ist in den letzten Jahren unter der Leitung von Uwe Lachmann stets gewachsen. Fußball, Frauensport, Seniorensport, Turnen, Cheerleading, Leichtathletik und Volleyball sind gestandene Abteilungen. Das Ziel im nächsten Jahr sind 1 000 Mitglieder.
Die Turnerinnen hatten wohl die meisten Einschränkungen beim Training. Unter Leitung von Katrin Walter und ihrem Team hat sich vieles hervorragend entwickelt.
Der neue Kunstrasenplatz brachte leichte Entspannung beim Training. Alle Mannschaften sind besetzt. Dass davon viele in höheren Ligen spielen, beweist eine gute Entwicklung, für die vor allem René Breitfeld verantwortlich ist. Die erste Männermannschaft strebt den Aufstieg in die Brandenburg-Liga an. Das ist nicht nur ein Wunsch von Abteilungsleiter Maik Pruschke, sondern der ganzen Grün-Weiß-Familie.
Mein Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern und Trainern.“

Erstellt: 2021